U17 Juniorinnen (Kreisklasse):Hohe Niederlage gegen Bröltal im letzten Spiel

Im letzten Spiel der Saison verlieren unsere U17 Mädchen trotz großen Kampfs gegen starke Gäste aus Bröltal klar mit 0:7.

Schöner Trost: Dilaras Kuchen war Balsam für die Bielsteiner Seelen
Schöner Trost: Dilaras Kuchen war Balsam für die Bielsteiner Seelen

Die Gäste aus Bröltal dominierten das Spiel von Beginn an, konnten ihre zahlreichen Chancen aber zunächst noch nicht nutzen. Das änderte sich nach knapp 20 Minuten schlagartig, nachdem sich unsere Mädels zunächst zu tief hereindrücken und schließlich von den Bröltaler Offensivspielerinnen abgezockt ausspielen ließen. Die Gäste hatten auch danach die reifere Spielanlage und spielten unsere Mädchen, die nichtsdestotrotz über die gesamten 80 Minuten gegenhielten, phasenweise schwindelig. Mit dem Halbzeitstand von 0:2 ging es in die Kabinen.

In der Pause ermunterte das Trainerteam ihre Mannschaft, sich offensiv noch mehr zuzutrauen. In diesem Zuge stellten die Trainer ein wenig um und beorderten Annalena Müllenmeister zusammen mit Christin Siegmund in den Sturm. Tatsächlich agierten die Mädels in der Folge offensiv deutlich gefährlicher, offenbarten defensiv aber zugleich auch immer mehr Lücken, die die Bröltaler im Gegensatz zur ersten Halbzeit gnadenlos auszunutzen wussten und bis zum Schlusspfiff auf 0:7 erhöhten.

Am Ende steht eine deutliche Niederlage für unsere Mädchen, die sich von diesem Ergebnis aber nicht den Abend vermiesen ließen und im Rahmen des DFB-Pokalendspiels einen gelungenen Saisonabschluss feierten. Nach einer intensiven Saison steht ein am Ende mehr als verdienter zweiter Platz zu Buche, den unsere Mädchen nun in die kommende Saison mitnehmen und auf dem Großspielfeld präsentieren möchten. Das Trainerteam freut sich auf eine interessante Zeit!

Bilder

Christin Siegmund, Annalena Müllenmeister, Vanessa Heinrich, Xenia Eglien
Christin Siegmund, Annalena Müllenmeister, Helin Ertas, Vanessa Heinrich, Xenia Eglien, Lena Heikaus
Nach oben