U17 Juniorinnen (Kreisklasse):Indiskutabler Auftritt bei Niederlage gegen Moitzfeld

In einem wahrhaftig unschön anzuschauenden Spiel verlieren unsere U17 Mädchen gegen den TuS Moitzfeld verdient mit 3:5 - Annalena Müllenmeister (2) und Christin Siegmund treffen für eine schwach auftretende Spielgemeinschaft.

Wenig Grund zum Feiern hatten unsere U17 Mädchen, die Moitzfeld verdient unterliegen

Dabei begannen die Mädchen eigentlich ganz gut und gingen nach einer tollen Vorarbeit von Annalena durch Christin früh in Führung (6.). Danach allerdings brachen die Mädchen vollkommen ein und fingen sich durch desaströses Zweikampfverhalten innerhalb von nur zehn Minuten drei vollkommen überflüssige Gegentore. Die Trainer reagierten und nahmen eine Auszeit. Die Reaktion der Mannschaft darauf hätte nicht besser ausfallen können: innerhalb von nur einer Minute glichen die Mädels die Partie durch zwei nahezu identische Kombinationen über Annalena und Christin wieder aus. Erstgenannte war jeweils die Nutznießerin und konnte die Kombinationen zu zwei Toren nutzen. Das Spiel war nun ausgeglichen und obwohl man das Momentum nun eigentlich auf seiner Seite hatte, fabrizierten die Mädchen unerklärlicherweise weiter Fehler am Fließband. Es dauerte nur sechs Minuten und Moitzfeld war durch zwei schnelle Tore wieder davongezogen. Kurz darauf war Halbzeit.

Dort versuchten die Trainer, ihre Mannschaft noch einmal für die kommenden vierzig Minuten zu motivieren. Richtig funktionieren tat das aber nicht. Die Geschichte der zweiten Hälfte ist jedenfalls schnell erzählt: in dieser trafen zwei Mannschaften aufeinander, von denen die eine nicht mehr konnte (Bielstein-Wiehl) und die andere nicht mehr wollte (Moitzfeld). So blieb es letztlich bei der vollkommen verdienten Niederlage für die Spielgemeinschaft, die heute zu keinem Zeitpunkt den Willen zeigte, dieses angeblich unbedeutende Spiel für sich zu entscheiden.

Für die Trainer und die Mannschaft gibt es ab der kommenden Woche viel aufzubereiten und vielleicht auch einiges anders zu machen. Die heute gezeigte Leistung (speziell das Auftreten im Verhalten gegen den Ball) hinterlässt jedenfalls große Fragezeichen in den Gesichtern der Trainer, die einen solchen Auftritt von ihrer Mannschaft noch nicht erlebt hatten.

Nach oben