U17 Juniorinnen (Bezirksliga):Knapper Erfolg gegen Hohkeppel zum Auftakt

Im ersten Meisterschaftsspiel gegen Hohkeppel zeigen unsere U17 Juniorinnen vor allem in der zweiten Halbzeit eine gute Leistung und gewinnen am Ende verdient mit 3:2 (1:1). Marika (2) und Isabelle treffen für die Spielgemeinschaft Bielstein/Wiehl.

Gegen Hohkeppel gewinnen unsere Mädchen mit 3:2
Gegen Hohkeppel gewinnen unsere Mädchen mit 3:2

Der Start war sehr durchwachsen: unsere Mädels agierten erstmals in einem neuen System und kamen damit zu Beginn alles andere als gut klar. Die Mädchen hatten große Schwierigkeiten, ins Spiel zu finden. So gelang Hohkeppel nach einem Abwehrfehler die zu diesem Zeitpunkt nicht unverdiente 1:0 Führung. Erst kurz vor der Halbzeit zeigten unsere Mädchen, dass sie sich auch nach einigen Umstellungen gut präsentieren können. Nach einer schönen Kombination gelang Gina ein tödlicher Pass in die Tiefe, den Marika gekonnt verarbeitete und den Ball zum 1:1 Ausgleich ins Netz schob. Kurz darauf war Halbzeit.

In der Halbzeit versuchte das Trainerteam, die Mannschaft zu motivieren und daran zu appellieren, die Fehler der Anfangsphase fortan zu vermeiden. Das wirkte: im zweiten Durchgang zeigten unsere Mädchen endlich ihre vollen Stärken und setzten den Gegner immer stärker unter Druck. Nach kurzer Zeit steckte Gina einen Ball in die Spitze durch, den Marika erlief und zur 2:1 Führung flach in die linke Ecke schob. Unsere Mädchen wurden immer stärker und waren nun größtenteils überlegen. Nach einer Ecke kam Hohkeppel allerdings aus dem Getümmel heraus zum 2:2 Ausgleich. Das erschrak unsere Mädchen allerdings nicht – im Gegenteil. Im unmittelbaren Gegenzug kombinierten sich die Mädels gekonnt durch das Mittelfeld. Nach mehreren Stationen landete der Ball schließlich bei Isabelle, die sich die Möglichkeit nicht nehmen ließ und den Ball zur 3:2 Führung verwandelte. Die Mannschaft erarbeitete sich in der Folge weitere Torchancen, die aber allesamt nicht von Erfolg gekrönt waren. Die neu formierte Hintermannschaft ließ aber nichts mehr zu, sodass man das Spiel am Ende mit einem Sieg beenden konnte.

Unter dem Strich eine gute Leistung, auf der sich aufbauen lässt. Gerne mehr davon!

Bilder

Nach oben