U17 Juniorinnen (Bezirksliga):Leistungsgerechtes Unentschieden in Morsbach

Dank einer großartigen Leistung entführen unsere U17 Mädchen beim alten und neuen Tabellenführer aus Morsbach einen Punkt. Mit etwas mehr Glück hätten aus dem einen Punkt am Ende sogar drei werden können.

Nach einer tollen Vorstellung entführen unsere Mädchen einen Punkt aus Morsbach

Den etwas besseren Start erwischten die Gastgeberinnen, die sich durch schnelles Umschaltspiel immer wieder weit in die Hälfte der Bielsteinerinnen kombinierten, es dann allerdings verpassten, Torabschlüsse zu kreieren. Torabschlüsse waren zunächst auch auf Seiten der Gäste Mangelware. Allerdings steigerten sich die Bielsteinerinnen mehr und mehr und kamen nach rund 25 Minuten immer häufiger gefährlich vor das Tor der Morsbacherinnen. Nach dem rüden Einsatz einer Morsbacherin hatte man Pech, dass man keinen Elfmeter zugesprochen kam - eine der wenigen diskutablen Entscheidungen des ansonsten sehr gut pfeifenden jungen Schiedsrichters. Ansonsten spielte sich das Spiel in Halbzeit 1 vor allem zwischen den Sechzehnern ab. Nach der spannenden ersten Hälfte bat der Schiedsrichter schließlich zur Halbzeit.

In der Pause ermunterte das Trainerteam die Mannschaft, weiter Gas zu geben. Sowohl die Trainer als auch die Mannschaft spürten, dass bei optimalem Spielverlauf mehr als nur ein Unentschieden drin ist. Unsere Mädchen übernahmen von nun an endgültig das Zepter über die Partie und erspielten sich einige gute Abschlusssituationen. Dabei musste man aber auch defensiv in einigen Situationen höllisch aufpassen, dass die Konter der Gastgeberinnen über die Flügelflitzerinnen nicht von Erfolg gekrönt wurden. Die Mädchen überstanden diese Prüfung mit Bravour und hätten sich kurz vor Schluss fast mit einem Tor für ihre tolle Leistung belohnt. Die gegnerische Torhüterin hatte aber etwas dagegen und spitzelte unserer Stürmerin Christin den Ball im letzten Moment vom Fuß. Unmittelbar danach war Schluss: nach achtzig nervenaufreibenden Minuten pfiff der Schiedsrichter die Partie pünktlich ab.

Unsere Mädchen belohnen sich für eine ganz starke Leistung unter dem Strich mit einem Punkt – und hatten dabei sogar Pech, nicht mit drei Punkten nach Hause zu fahren. Diesen Eindruck gilt es nun zu bestätigen: bereits am kommenden Mittwoch trifft man im Auswärtsspiel auf die Eintracht aus Hohkeppel. Will man dort gewinnen, muss eine ebenso gute Leistung wie am heutigen Tag abgerufen werden.

Nach oben