U17 Juniorinnen (Bezirksliga):Niederlage nach Wasserschlacht in Morsbach

Am Dienstag tritt unsere U17 M in ihrem 2. Kreispokalspiel gegen den SV Morsbach an und verliert nach einer starken ersten und einer weniger starken zweiten Hälfte mit 2:4 - Jenny und Vivian treffen für den BSV Bielstein.

Auf einem nicht bespielbaren Platz unterlagen unsere U17 Mädchen dem SV Morsbach
Auf einem nicht bespielbaren Platz unterlagen unsere U17 Mädchen dem SV Morsbach

Nahezu in Bestbesetzung und mit viel Motivation im Gepäck reiste das Team um Trainer Carsten Fricke nach Morsbach, das nach erfolgreicher Ankunft schnell bemerkte, dass man die fehlenden Fussball-Gummistiefel für den vorgefundenen Rasenplatz vergessen hatte. Trotz der widrigen Umstände begann die Mannschaft vielversprechend und konnte mit dem ersten Angriff sofort in Führung gehen. Nach einem schönen und intelligent vorgetragenen Kombinationsspiel zwischen Jacky und der heraneilenden Jenny fiel in der 6. Minute das 1:0. Doch bereits einige hart geführte Zweikämpfe im Mittelfeld später fiel der 1:1 Ausgleich. Dieser zog die Mannschaft aber nicht herunter. Im Gegenteil: Anna und Vivian kombinierten sich hervorragend durch die gegnerische Mannschaft, bis Vivian schließlich eiskalt zum 1:2 einschieben konnte. Dieser Zwischenstand lud dann auch zum Pausentee ein.

Die Platzverhältnisse verschlechterten sich von Minute zu Minute. In Halbzeit 2 mussten die Mädels ihren Angriffsfußball auf der Seite des größten Sees durchsetzen. Kombinationen waren – bedingt durch die Platzverhältnisse – nicht mehr möglich, sodass es nur bei einigen wenigen Torraumszenen blieb. Anders lief es bei unserem Gegner, der zudem davon profitierte, das die Kräfte bei den Bielsteinern schwanden. Die Folge: unsere Mannschaft wurde immer weiter in ihre eigene Hälfte gedrückt. Individuelle Fehler machten es dem Gegner dann leider möglich, die knappe Führung zur Halbzeit in einen 4:2 Endstand umzuwandeln.

Als traurig empfanden es die mitgereisten Eltern und Betreuer, dass die Mannschaft sich nicht mehr gegenseitig motivieren, sondern nur noch kritisieren konnte. Nun hoffen wir, dass alle mitgenommenen Blessuren am Samstag ausgeheilt sind, sodass Trainer Carsten Fricke für das richtig schwere Spiel gegen den FC Wiedenest-Othetal wieder eine schlagkräftige Truppe zusammenstellen kann.

Nach oben