U17 Juniorinnen (Bezirksliga):Schwacher Start nach Halbzeit kostet Punkte in Frielingsdorf

Im heutigen Spiel der U17 Juniorinnen gehen unsere Mädchen nach verschlafener Anfangsphase in der zweiten Hälfte mit 3:4 als Verlierer vom Platz. Für die SG Bielstein/Wiehl trafen Marika, Anna und Maditta.

Gegen durchschnittliche Frielingsdorferinnen brechen unseren Mädchen fünfzehn schwache Minuten das Genick

Im ersten Durchgang zeigte sich ein sehr offenes Spiel, in dem die Gastgeber zunächst ein leichtes Übergewicht im Zentrum herstellen konnten. So gingen die Frielingsdorferinnen nach einer Ecke auch nicht unverdient mit 0:1 in Führung. Der frühe Rückstand verunsicherte unsere Mädchen aber nicht – im Gegenteil. Nach einer guten Balleroberung landete der Ball bei Marika, die sich die Chance nicht nehmen ließ und unter gütiger Mithilfe der gegnerischen Torhüterin den Ball zum 1:1 ins Tor schoss. Kurz darauf war Halbzeit.

In der zweiten Hälfte verschliefen unsere Mädchen die Anfangsphase komplett und lagen nach nur 15 Minuten mit 1:4 hinten. Erst jetzt wachten unsere Mädchen wieder auf und versuchten in der Folge noch einmal alles, um das Spiel doch noch zu drehen. Lange sah es sogar so aus, als wäre dieser Versuch von Erfolg gekrönt. Dabei war es zunächst Anna, die den Ball nach einer abgewehrten Ecke per Direktabnahme zum 2:4 ins Tor buxierte. Im Anschluss war es Maditta, die nach einer schönen Kombination über Außen den Ball zum 3:4 ins Netz schob. Die Mädchen investierten noch einmal alle Reserven, um doch noch irgendwie zum Ausgleich zu kommen. Leider kam man nicht mehr wirklich gefährlich vor das Tor der Frielingsdorferinnen, die sich in den letzten Minuten komplett zurückzogen und mit allen Spielerinnen verteidigten.

Am Ende verliert man etwas unglücklich mit 3:4. Schon am Mittwoch hat man die Chance, es besser zu machen. Dann trifft man zuhause im Pokal auf die Union Biesfeld. Gegen den haushohen Favoriten möchte man sich möglichst teuer verkaufen.

Bilder

Nach oben