U17 Juniorinnen (Bezirksliga):Starke Leistung bei Sieg über Hohkeppel

Im Spiel gegen Hohkeppel zeigen unsere U17 Mädchen vor allem in der ersten Halbzeit eine starke Leistung und gewinnen am Ende verdient mit 9:0. Gina, Clara (3), Christin (2), Leonie, Dilara und Anna treffen für die Mädchen.

Unsere Mädchen ließen den Gästen aus Hohkeppel nicht den Hauch einer Chance
Unsere Mädchen ließen den Gästen aus Hohkeppel nicht den Hauch einer Chance

Vom Anpfiff weg dominierten unsere Mädchen das Spiel und ließen Ball und Gegner nach Belieben laufen. Bereits nach wenigen Minuten zeigte man die erste schöne Kombination, die Gina gleich zum 1:0 abschließen konnte. Die Mädchen ließen nicht locker und gaben weiterhin Gas. Immer wieder kombinierten sie sich gefährlich in den gegnerischen Strafraum. Nach einer Viertelstunde war es schließlich Clara überlassen, die Führung mit ihrem ersten Tor überhaupt auszubauen. Leider kam nun ein kleiner Schlendrian in das Spiel der Bielsteinerinnen. In dieser Phase agierte man insgesamt zu hektisch und nahm das Tempo zu oft aus dem Spiel. Die Mannschaft fand allerdings relativ schnell zu ihrem Spiel zurück, übernahm wieder die Kontrolle und kombinierte sich in der Folge immer häufiger in die gefährliche Zone. Christin war es schließlich überlassen, das Ergebnis auf 3:0 in die Höhe zu schrauben. Die Mädchen zogen das Tempo nun noch einmal an und kombinierten sich über die Außenpositionen immer wieder schön nach vorne. Dieses Engagement wurde belohnt: Nach einer sehr guten Hereingabe von Isabelle scheiterte Gina zunächst noch an der Torhüterin. Clara setzte aber nach und schob den Ball zum 4:0 ins Tor. Nur kurze Zeit später war erneut Clara zur Stelle und schraubte das Ergebnis auf 5:0 in die Höhe. Kurz vor der Pause gab es schließlich noch eine Standardsituation für die Bielsteinerinnen. Die von Anna getretene Ecke landete bei Christin, die den Ball aus dem Gewühl heraus zum 6:0 in die Maschen drosch. Kurz darauf pfiff der gute Schiedsrichter zur Halbzeit.

Der Trainer lobte die Mannschaft in der Halbzeit für das gute Spiel und forderte die Mädchen dazu auf, weiterhin Gas zu geben. Die Mädchen kamen dem nach – auch wenn sie im Abschluss etwas gnädiger wurden. Immerhin drei Tore durfte man noch erzielen – erzielt von Leonie, Anna und Dilara, die allesamt ihr erstes Tor erzielten. Weitere Tore wären möglich gewesen, wurden aber durch den einen oder anderen ungenauen Abschluss verhindert. Nach achtzig Minuten pfiff der souveräne Schiedsrichter die Partie schließlich ab.

Unter dem Strich steht ein verdienter Sieg für unsere Mädchen zu Buche. Weiter geht's erst wieder in zwei Wochen: dann trifft man auswärts auf die Spvg. Dümmlinghausen-Bernberg. Die Mannschaft freut sich über zahlreiche Unterstützung vor Ort.

Nach oben