U17 Juniorinnen (Bezirksliga):Tolle kämpferische Leistung führt zu Sieg über Wiedenest

Mit einer tollen kämpferischen Leistung erkämpfen sich unsere Mädchen einen 3:2 Sieg in Wiedenest und halten den Tabellennachbarn damit auf Distanz. Christin Siegmund und Gina Krämer (2) treffen für die Spielgemeinschaft Bielstein/Wiehl.

Einer für alle, alle für einen: unsere Mädchen überzeugten im Kollektiv und gewannen am Ende verdient
Einer für alle, alle für einen: unsere Mädchen überzeugten im Kollektiv und gewannen am Ende verdient

Unsere Mädchen verschliefen den Start komplett. Die Strafe folgte prompt: nachdem man zunächst noch einige heikle Situationen überstanden hatte, geriet man nach nur acht Minuten früh in Rückstand. Erst jetzt bissen sich die nahezu komplett neu formierten Mädchen ins Spiel herein und agierten in den Zweikämpfen deutlich aggressiver als noch zuvor. Der Lohn dafür folgte wiederum prompt: nach einem Konter wusste sich eine Wiedenesterin nicht anders zu helfen, als Alicia mit einem Rempler zu Fall zu bringen. Logische Entscheidung: Elfmeter für unsere Mädchen. Christin Siegmund ließ sich diese Chance nicht nehmen und verwandelte souverän. Unsere Mädchen waren nun endgültig drin im Spiel und erspielten sich einige gute Möglichkeiten. Gleichzeitig musste man hinten immer wieder darauf aufpassen, dass man sicher und stabil stand. Das gelang – meistens jedenfalls. Bis zur Halbzeit passierte nichts mehr.

In der Halbzeit sprach Trainer Benjamin Gries, der am heutigen Samstag von Ingo Krämer an der Seitenlinie sehr gut unterstützt wurde (an dieser Stelle großes Dankeschön), die Probleme aus der ersten Halbzeit an. Das wirkte: unsere Mädchen legten fortan einen super Start hin und gingen durch die erste Aktion der zweiten Hälfte in Führung. Gina Krämer war nach toller Vorarbeit von Schwester Anna nach einer Ecke zur Stelle. Die Freude über die Führung währte nicht lang: quasi im Gegenzug glichen die Wiedenesterinnen nämlich wieder aus. Auch die Gastgeberinnen waren nach einer Ecke erfolgreich. Die zahlreichen Zuschauer sahen nun die beste Phase des Spiels. Beide Mannschaften zeigten tollen Fußball und machten damit Werbung für sich selbst. Das nächste Tor gelang den Bielsteinerinnen: nach herrlicher Vorarbeit von Christin lief Gina auf und davon und blieb vor dem Tor eiskalt. Mit ein wenig Glück und viel Geschick gaben unsere Mädchen diesen Vorsprung bis zum Schlusspfiff nicht mehr aus der Hand.

Am Ende steht ein verdienter Erfolg für unsere Mädchen, die sich vorbildlich in dieses Spiel hereinkämpften und damit den Grundstein zum späteren Erfolg legten. Nun ist erst einmal Winterpause. Die Mannschaft und die Trainer bedanken sich bei allen Eltern und Zuschauern für die bisherige Unterstützung.

Bilder

Gefordert: die Defensive unserer Mädchen
Nach oben