U17 Juniorinnen (Bezirksliga):Toller Abschluss einer Saison mit Höhen und Tiefen

Gegen den SV Morsbach gewinnen unsere U17 Mädchen zum Abschluss einer Saison mit vielen Höhen und Tiefen nach toller Leistung verdient mit 5:1 – Jacy (2), Sarah (2) und Annalena treffen für den BSV Bielstein – Mara, Pia, Ronja, Svenja und Natalie wechseln in den Seniorenbereich bzw. treten kürzer.

Die Mädchen schafften einen tollen Abschluss einer schwierigen Saison und konnten über 5 Tore jubeln

Schon früh im Spiel erspielten sich die Mädchen erste richtig gute Torchancen. Eine dieser Möglichkeiten nutzte Jacy unter Mithilfe der Morsbacher Torhüterin zur 1:0 Führung. Mit der Führung im Rücken ließen es die Bielsteinerinnen offensiv etwas ruhiger angehen. Defensiv ließ man weiterhin wenig zu. Bis zur Halbzeit entwickelte sich deshalb ein Spiel, das von vielen Zweikämpfen und Ballverlusten im Mittelfeld geprägt war.

In der Halbzeitpause lobten die Trainer ihre Mädels und animierten sie dazu, weiterhin Gas zu geben. Das fruchtete: nur wenige Sekunden nach der Halbzeit konnte Jacy mit ihrem zweiten Tor zur verdienten 2:0 Führung einschieben. Abermals nur wenige Minuten später war es Sarah, die mit einer überragenden Körpertäuschung ihre Gegenspielerin stehen ließ und mit ihrem ersten Treffer am heutigen Tage die Vorentscheidung erzielte. Der Ball lief nun gut durch die Reihen der Bielsteinerinnen, die offensiv weiterhin gefährlich blieben und in Person von Annalena und Sarah mit Tor Numero Zwei auf 5:0 erhöhten. Mit der komfortablen Führung im Rücken ließ man die Zügel etwas streifen und kassierte noch ein vermeidbares Gegentor zum 1:5 Endstand.

Die Mädels schaffen am Ende einen tollen Abschluss einer Saison, die für alle Beteiligten trotz des großen sportlichen Erfolgs nicht immer ganz einfach war. Durch den Wegfall von einigen Leistungsträgern, die in den Seniorenbereich wechseln, steht der ohnehin schon kleine Kader vor einer ungewissen Zukunft. Auf die Trainer wartet in den kommenden Wochen noch richtig harte Arbeit – verbunden mit einigen Gesprächen mit potenziellen Neuzugängen. Unseren „Alten” wünschen wir viel Erfolg im Damenbereich – wir glauben fest daran, dass ihr euch durchsetzen werdet!

Bilder

Mara Hahn, Vanessa Heinrich und Pia Thierbach hielten den Laden sauber
Jenny Völker und Xenia Eglien in der Defensivarbeit
Hatte in Halbzeit 1 mehr zu tun, als es hier zu erahnen wäre: Eugenie Sawinkin
Ronja Bestgen (im Vordergrund) dirigierte die Offensive um Vivian Schulte (im Hintergrund)
Die Mädchen in Erwartung eines Einwurfs
Vanessa Heinrich im Duell mit einer Gegenspielerin
Nur anfangs mit kritischem Blick: Trainer und Zuschauer
Annalena Müllenmeister steigerte sich im Verlauf des Spiels
Sarah Kapp und Jacqueline Holtz freuen sich über das 2:0
Trauriger Blick: Vivian Schulte bei der Verabschiedung der Mitspielerinnen nach Abpfiff
Die U17 Mädchen trauerten über das letzte gemeinsame Spiel ...
... und verabschiedeten sich in einem emotionalen Moment voneinander
Das Endergebnis des Spiels, geschrieben in Granulatstückchen
Mara Hahn hatte zum Abschluss einen Kuchen gebacken
Nach oben