U17 Juniorinnen (Kreisklasse):Überflüssige Niederlage gegen Herkenrath

Im ersten Spiel der Saison müssen sich unsere U17 Mädchen den Gästen aus Herkenrath nach einer unterdurchschnittlichen Leistung geschlagen geben und verlieren am Ende verdient mit 1:5. Gina Krämer erzielt den Ehrentreffer für die Spielgemeinschaft, die erstmals überhaupt in der Bezirksliga antritt.

Gegen Herkenrath machte sich am Ende die Unerfahrenheit der Mädchen bemerkbar

Die Mannschaft versuchte zu Beginn, das Spiel an sich zu reißen und zeigte vor allem offensiv einige gute Ansätze. Je länger das Spiel aber dauerte, desto mehr merkte man der Mannschaft die fehlende Erfahrung an. So kam es, dass man durch allzu leichte Fehler frühzeitig in den Rückstand geriet. Bis zur Pause schraubten die Gäste aus Herkenrath auf 0:3 in die Höhe.

In der Halbzeit stellten die Trainer auf einigen Positionen um. Während man defensiv nun wesentlich besser stand, verlor man offensiv mit dem weiteren Spielverlauf ein wenig an Power. Durch zwei Einzelaktionen schraubte Herkenrath das Ergebnis noch auf 0:5 in die Höhe. Den Schlusspunkt aber setzten unsere Mädchen, die ihr Können noch einmal aufblitzen ließen. Dabei kombinierte man sich über mehrere Stationen gefällig nach vorne. Nach einem schönen Schnittstellenpass fand der Ball schließlich Gina, die sich im Laufduell gegen ihre Gegenspielerin durchsetzen und den Ball zum 1:5 im Herkenrather Tor unterbringen konnte.

Unter dem Strich zeigen unsere Mädchen eine unterdurchschnittliche Leistung, die (noch) nicht reicht, um die starken Gäste aus Herkenrath besiegen zu können. Wenn die Mädchen weiterhin kämpfen und vollen Einsatz zeigen, wird man in den nächsten Spielen allerdings eine Entwicklung sehen. Dann wird man sicherlich schon bald die Früchte seiner guten Arbeiten ernten.

Nach oben