U19 Junioren (Kreisklasse):Sieg im Spitzenspiel gegen Wiedenest

Im Spitzenspiel gewinnt unsere U19 gegen den Tabellenzweiten SV Wiedenest 7:1 und belegt damit bei drei Spielen weniger und vier Punkten Rückstand weiterhin Platz 3 - Marcel Sesto (3), Nico Nördtling, Manuel Holtz, Jascha Bagherzadeh und ein Wiedenester Spieler treffen für den BSV Bielstein - Martin Hense pariert Foulelfmeter.

Erfolgreich Revanche übte die U19, die Wiedenest mit 7:1 nach Hause schickte
Erfolgreich Revanche übte die U19, die Wiedenest mit 7:1 nach Hause schickte

Die U19 begann gut und ging nach kurzem Abtasten beider Mannschaften mit seiner ersten echten Torchance in Führung: die Leihgabe aus der Ersten, Marcel Sesto, ließ drei Gegenspieler stehen und schoss den Ball aus spitzem Winkel ins Tor. Schon bald darauf legte das Team von Trainerduo Thorsten Prangenberg und Kenny Schmidt nach: Nach einer Flanke von Kilian Thönes war Nico Nördtling mit dem Kopf zur Stelle und markierte das 2:0 (s. Bilder). Keine vier Minuten war der Torschütze des 1:0, Marcel Sesto, erneut zur Stelle. Frei vor dem Torwart behielt er die Nerven und schob den Ball in die linkere untere Ecke (s. Bilder). Nun ging es Schlag auf Schlag. Das 4:0 fiel durch ein kurioses Eigentor, bei dem der Verteidiger seinen Torhüter elegant überlupfte (s. Bilder). Der gegnerische Trainer reagierte und brachte mit einem frischen Mann Stabilität in das Spiel der Gäste. Bis zur Pause tat sich deshalb nichts mehr.

Nach der Pause hatte unsere U19 dann ihre schwächste Phase. Bereits kurz nach der Halbzeit erzielten die Gäste den Anschlusstreffer zum 4:1 und witterten kurz so etwas wie eine mögliche Chance. In dieser Phase hatte der BSV Glück und konnte sich bei seinem exzellenten Torwart Martin Hense bedanken, der später noch einen Foulelfmeter parieren sollte und seine Mannschaft so vor einem zweiten Gegentor bewahrte. Die Paraden Henses wirkten wie ein Weckruf: Urplötzlich fand der BSV zu seiner Leichtigkeit zurück und konnte durch Marcel Sesto die Vorentscheidung erzielen. Erneut tankte sich der heute bärenstarke Marcel durch die Gästeabwehr durch und traf mit einem trockenen Schuss in die linke Ecke zum 5:1. Die Messe war gelesen, doch die Jungs noch nicht satt: Nach einer Ecke kam Manuel Holtz an den Ball, der zwei Gegenspieler stehen ließ und mit einem satten Schuss in den linken oberen Winkel traf. Den Schlusspunkt setzte schließlich Jascha Bagherzadeh, der bei einem parierten Schuss nachsetzte und in der Kollision mit dem Torwart den Ball über diesen ins Tor köpfte. Kurz darauf kam es zur bereits angesprochenen Szene mit dem Elfmeter, den Hense parierte. Wenige Minuten später pfiff der sehr gute Schiedsrichter dann das Spiel ab.

Die Leistung des heutigen Tages war eine Demonstration – speziell in Halbzeit 1. Zugleich war es die Revanche für die Hinspielniederlage, bei dem die U19 des BSV Bielstein alles andere als eine gute Figur abgab. Mit nun 27 Punkten und drei Spielen weniger als der Tabellenzweite (der heutige Gegner) liegt die Mannschaft von Trainerduo Thorsten Prangenberg und Kenny Schmidt nun auf Rang 3 und hat noch alle Möglichkeiten, Vizemeister der Normalstaffel Ost zu werden. Es wäre ein ordentlicher Abschluss einer turbulenten Saison unserer U19.

Tore
1:0 Marcel Sesto (14., Kilian Thönes)
2:0 Nico Nördtling (25., Kilian Thönes)
3:0 Marcel Sesto (33., Kilian Thönes)
4:0 Eigentor (38., Kilian Thönes)
4:1 (50.)
5:1 Marcel Sesto (74.)
6:1 Manuel Holtz (76., Felix Bröcher)
7:1 Jascha Bagherzadeh (78., Marcel Sesto)

Nach oben