Unser Wochenende:Wild wild Fest

Kantersiege, knappe Niederlagen und eine Herbstmeisterschaft: für unsere Junioren- und Seniorenmannschaften war an diesem Wochenende alles dabei. Dabei präsentieren sich alle Mannschaften wie schon in der letzten Woche in einer mehr als ordentlichen Verfassung.

Ein bisschen Melancholie: unsere Dritte durfte in Hermesdorf antreten
Ein bisschen Melancholie: unsere Dritte durfte in Hermesdorf antreten

Die Junioren- und Juniorinnenmannschaften starteten bereits am Freitag mit dem Spiel der U17 Juniorinnen in das Wochenende, das man klar mit 17:0 (8:0) gegen Jan Wellem Bergisch Gladbach gewann.

Ihnen folgten am Samstag schließlich die U13 Junioren (2:6 gg. DJK Gummersbach) und die U10 Junioren (3:7 gg. SG Homburg-Bröltal/Homburg-Nümbrecht), die anders als vom Ergebnis ersichtlich gute Spiele absolvierten und sich im Vergleich zu den vorherigen Spielen gegen dieselben Gegner deutlich steigern konnten. Ebenfalls ein gutes Spiel machten die U11 Junioren, die für ihre Leistung belohnt wurden und ihr Spiel klar gewannen (8:0 gg. SG Engelskirchen/Schnellenbach). Gleiches gilt für das Spiel der U8 Junioren (gg. SG Wallerhausen/Holpe-Steimelhagen), wobei wie immer in dieser Altersklasse auf das Ergebnis verzichtet wurde. Den Abschluss des Juniorenspieltags, der von vielen Spielausfällen geprägt war, bildeten schließlich die U15 Junioren, die sich ihrem Gegner zuhause nur knapp geschlagen geben mussten (1:2 gegen SG Hunsheim).

Unseren Damen und unserer Erste war es dann vorbehalten, den Sonntag zu eröffnen. Wie schon in den Wochen zuvor fuhren beide Mannschaften klare Siege ein, verpassten es aber, zu glänzen. Während es unsere Damen trotz der besagten durchschnittlichen Leistung am Ende dennoch zu einem sehr klaren 7:0 (3:0) Sieg gegen das Schlusslicht VfB Kreuzberg reichte, tat sich unsere Erste gegen die Zweitvertretung von DJK Gummersbach etwas schwerer und siegte letztlich auch etwas knapper mit 4:1 (3:1). Obwohl die Herbstmeisterschaft für unsere Erste mit dem Sieg frühzeitig gesichert ist, wird es jetzt erst so richtig spanennd für unsere Jungs. In den letzten Spielen trifft man mit dem FC Wiedenest-Othetal 2 und dem TuS Homburg-Bröltal nämlich auf zwei nicht zu unterschätzende Gegner, gegen die man seine beeindruckende Serie dennoch fortsetzen möchte.

Während die Damen und die Erste also gewinnen, reichte es für unsere Zweite gegen den 1. FC Gummersbach “nur” zu einem Punkt - “nur”, weil unsere Zweite erst in der 88. Minute per Elfmeter durch David Kaune in Führung gegangen war und man die Führung eigentlich über die Runden bringen wollte. Leider musste man keine zwei Minuten später dennoch den Ausgleich hinnehmen. Immerhin holte die Mannschaft nach sieben Niederlagen am Stück gegen den 1. FC Gummersbach mit dem 1:1 (0:0) einen Punkt und belohnte sich damit für den klaren Aufwärtstrend, der schon letzte Woche bei der knappen Niederlage gegen Tabellenführer Berghausen zu registrieren war.

Die einzige Niederlage an diesem Tag erlebte unsere Dritte, die beim Tabellenführer Hermesdorf etwas zu hoch mit 0:7 verliert. Leider fand man zu keiner Zeit ins Spiel und musste sich auf einem der seltenen Ascheplätze im Oberbergischen am Ende verdient geschlagen geben.

Alle Spiele im Überblick:

MannschaftGegnerErgebnis
U17 JuniorinnenJan Wellem Bergisch Gladbach (H)17:0
U13 JuniorenDJK Gummersbach (A)2:6
U10 JuniorenHomburg-Bröltal / Homburg-Nümbrecht (A)3:7
U11 JuniorenEngelskirchen / Schnellenbach (A)8:0
U8 JuniorenWallerhausen / Holpe-Steimelhagen (A)o.E.
U15 JuniorenHunsheim (H)1:2
DamenKreuzberg (A)7:0
ErsteDJK Gummersbach 2 (A)4:1
Zweite1. FC Gummersbach (A)1:1
DritteHermesdorf (A)0:7
Nach oben