Unser Wochenende:Zuhause ist am schönsten

Ein überaus erfolgreiches Wochenende liegt hinter unserem Verein: während die Junioren erstmals nach den Herbstferien wieder aktiv ins Geschehen eingreifen und dabei größtenteils erfolgreich agieren, dürfen auch drei unserer Seniorenmannschaften nach ihren Spielen feiern.

Kleine Männer ganz groß: selbst bei den Kleinsten wird bereits um jeden Grashalm gekämpft

Bereits am Samstag griffen die ersten Juniorenmannschaften erstmals nach den Herbstferien wieder aktiv ins Geschehen ein. Den Anfang machten die U8 (gg. TuRa Dieringhausen) und die U9 (gg. VfB Kreuzberg), die sich mit den gegnerischen Mannschaften spannende Duelle lieferten und dadurch in ihrer Entwicklung weiter reifen konnten. Wie in den Altersklassen üblich wurde am Ende auf das Ergebnis verzichtet.

Den beiden Teams folgte die U10, die im Vorfeld der Partie neue Trikots von der Kieferorthopädischen Praxis Your Perfect Smile bekamen und hochmotiviert waren, gleich den ersten Sieg einzufahren. Leider traf man mit der SG Homburg-Bröltal/Homburg-Nümbrecht heute auf einen zu starken Gegner und musste sich am Ende sicherlich auch etwas zu deutlich mit 1:11 (0:6) geschlagen geben. Schon in der kommenden Woche wird man sich aber sicher wieder gut erholt präsentieren.

Besser als unsere U10 Junioren machten es im Anschluss die U13 Junioren, die zuhause auf den TuS Reichshof trafen. Die Mannschaft um das Trainerteam Tina Mölz, Martin Scheppe und Sven Sadowski hatte die Herbstferien scheinbar gut genutzt und gewann nach einem spannenden Spiel und einer überzeugenden Leistung letztlich verdient mit 4:0 (2:0), sodass die Trainer und Spieler zufrieden ihr restliches Wochenende begehen konnten.

Sehr ordentlich machten es auch die U15 Junioren sowie die U19 Junioren, für die es aber trotz Halbzeitführungen jeweils nur zu einem Punkt reichen sollte. Während die U15 Junioren gegen den SSV Overath defensiv eigentlich ganz gut standen und am Ende 1:1 (1:0) spielten, agierten die U19 Junioren mit offenem Visier und lieferten sich mit DJK Gummersbach 2 einen spektakulären Schlagabtausch. Am Ende stand ein 6:6 (3:2) zu Buche. Es war zugleich der Abschluss eines spannenden und torreichen Juniorenspieltags.

Senioren: Vier Spiele, drei Siege

Den Seniorenspieltag eröffnete unsere Dritte mit ihrem Spiel gegen DJK Gummersbach 3. In einem dramatischen Spiel, in dem man zwischenzeitlich bereits sehr komfortabel mit 3:0 geführt hatte, machten es unsere Jungs zum Schluss noch einmal sehr spannend, setzten sich am Ende aber letztlich verdient mit 3:2 (2:0) durch und feierten so den erst zweiten Sieg in der Saison überhaupt.

Unsere Zweite wollte es der Dritten im Anschluss nachmachen, trat allerdings nach zuletzt sechs Niederlagen am Stück im Duell mit dem Tabellenführer VfL Berghausen als krasser Außenseiter an. Wie so oft in solchen Spielen wuchs unsere Zweite dann aber über sich hinaus und lieferte den Berghausenern, die naturgemäß deutlich mehr Ballbesitz hatten, einen offenen Schlagabtausch, in dem beide Mannschaften jeweils gute Chancen hatten. Zwar gingen die Gäste kurz vor der Halbzeit in Führung, hätten sich nach einer dicken Möglichkeit und einem klaren, nicht geahndeten Foulspiel am Sechzehner aber auch direkt das Gegentor fangen können. Im zweiten Durchgang hatte der eingewechselte Florian Backes sogar die große Möglichkeit, vom Elfmeterpunkt zu treffen, scheiterte aber gleich zwei Mal (nachdem der erste Versuch zurückgepfiffen war) am gegnerischen Torhüter. So musste man sich am Ende mit der aufgrund des Spielverlaufs und Chancesverhältnisses mehr als unglücklichen 0:1 (0:1) Niederlage begnügen.

Unsere Erste zeigte sich dagegen wie schon in den letzten Spielen von ihrer besten Seite und besiegte den Tabellenachten Nümbrecht, der mit zwei Verstärkungen aus der Kreisliga A-Reserve angereist war, mit einer ordentlichen Leistung verdient mit 3:1 (1:1). Dabei verpasste man es in der extrem starken Anfangsphase, in der man die Gäste förmlich überrollte, mehr Lohn als die 1:0 Führung durch Marius Reinelt zu erzielen. So fing man sich kurz vor der Halbzeit den zwischenzeitlichen Ausgleich, durch den unsere Jungs für einen kurzen Moment ins Stocken gerieten. Nach der Pause fand man dann aber zu alter Stärke zurück und schoss sich durch Kevin Müller und Felix Bröcher zu einem hochverdienten Sieg. Durch den zwölften Sieg im zwölften Spiel steht man nun mit 36 Punkten und 8 Punkten Vorsprung vor dem ärgsten Konkurrenten verlustpunktfrei an der Tabellenspitze.

Den Abschluss bildeten schließlich unsere Damen, die in der Neuauflage des letztjährigen Kreispokalhalbfinals auf die DJK Dürscheid trafen. Dabei verlief der Start leider denkbar schlecht: nach zwei schnellen Toren lag man nach nur zehn Minuten früh mit 0:2 in Rückstand. Unsere Damen zeigten aber Moral, kämpften sich zurück und drehten das Spiel durch Treffer von Janin Günther (2) und Chiara Schwarzloh (2) zu einem am Ende auch verdienten 4:2 (1:2) Erfolg. Damit haben unsere Damen erfolgreiche Revanche für die unglückliche Niederlage im letzten Jahr genommen.

Alle Spiele im Überblick:

MannschaftGegnerErgebnis
U8 JuniorenDieringhausen (H)o.E.
U9 JuniorenKreuzberg (H)o.E.
U10 JuniorenHomburg-Bröltal / Homburg-Nümbrecht (H)1:11
U13 JuniorenReichshof (H)4:0
U15 JuniorenOverath (A)1:1
U19 JuniorenGummersbach 2 (H)6:6
DritteGummersbach 3 (H)3:2
ZweiteBerghausen (H)0:1
ErsteNümbrecht 3 (H)3:1
DamenDürscheid (H)4:2
Nach oben