Zweite Herren (Kreisliga C):Unglückliche Niederlage in Wiedenest-Othetal

In einem spannenden Spiel verliert unsere Zweite unglücklich gegen die Zweitvertretung von Wiedenest-Othetal mit 3:2 (1:1). Thomas Ren trifft doppelt für den BSV Bielstein.

Trainer Johann Kast sah eine Leistungssteigerung seiner Mannschaft

Im ersten Auswärtsspiel der Saison war unsere Zweite von Anfang an um Wiedergutmachung bemüht, denn man wollte die Heimpleite vom vergangenen Sonntag so schnell wie möglich vergessen machen. Nachdem man sich in den ersten Minuten dem gegnerischen Tor immer mehr angenähert hatte, konnte Thomas Ren in der 28. Minute die vielumjubelte Führung erzielen. Das Tor gab der Mannschaft Sicherheit und so konnte man in Folge weitere Akzente setzen, die aber nicht zum Erfolg führten. Anschließend entwickelte sich eine ausgeglichene Partie mit Chancen auf beiden Seiten. Kurz vor der Pause allerdings konnte Wiedenest-Othetal nach einem Eckstoß den Ausgleich erzielen. Kurz darauf war Halbzeit.

In der Pause ermunterte Trainer Johann Kast genauso zielstrebig und motiviert weiterzuspielen und vielleicht mal mehr über die rechte Seite zu kommen, denn hier taten sich oft große Lücken auf, die bisher wenig genutzt wurden.

In der zweiten Hälfte gab es auch weiterhin einen offenen Schlagabtausch, wobei man aufgrund der viele Chancen hätte in Führung gehen können. In der 58. Minute passierte es dann allerdings nach einem vermeidbaren Fehler in der Hintermannschaft kam Wiedenest-Othetal an den Ball und konnte das 1:2 erzielen. In der Folge war unsere Zweite noch mehr motiviert, denn hier war noch einiges drin und Zeit war auch noch genug auf der Uhr. Vom Gegentreffer angestachelt kam die Zweite immer wieder gefährlich in den Strafraum des Gegeners und konnte nach einem Distanzschuss von Thomas Ren den Ausgleich makieren. Jetzt wollte die Mannschaft mehr und spielte weiter gefährlich nach vorne. Allerdings bekam Wiedenest-Othetal nach einem Konter einen Freistoß in der Nähe des Strafraums zugesprochen. Diesen nutzte Wiedenest-Othetal zur sehenswerten 3:2 Führung. Anschließend versuchte der BSV Bielstein nochmal alles, konnte den Ausgleich aber nicht mehr erzielen.

Somit steht am Ende eine unglückliche Niederlage zu buche, denn heute wäre durchaus mehr drin gewesen. Allerdings war im Vergleich zum Sonntag auch eine klare Leistungssteigerung zu erkennen auf der weiter aufgebaut werden kann. Am kommenden Sonntag tritt unsere Zweite dann gegen die Drittvertretung des SSV Homburg-Nümbrecht an. Anstoß ist um 13:00 Uhr in der Dr. Kind Arena.

Nach oben