Erste Herren (Homburger Sparkassen-Cup):Bielstein macht es gegen Weiershagen unnötig spannend

Im letzten Gruppenspiel des Homburger Sparkassen-Cups ist unsere Erste gegen Weiershagen drückend überlegen, gewinnt am Ende aber nur mit 3:2 (2:0). Der knappe Sieg reicht unseren Jungs dennoch zum ersten Einzug überhaupt in ein Halbfinale des Homburger Sparkassen-Cups. Patrick Weßel (2) und Felix Bröcher treffen für den BSV Viktoria Bielstein.

Unsere Erste war drückend überlegen, verpasste es aber mehr aus seinen Möglichkeiten zu machen und agierte am Ende schludrig
Unsere Erste war drückend überlegen, verpasste es aber mehr aus seinen Möglichkeiten zu machen und agierte am Ende schludrig

Im letzten Spiel der Gruppe A kam es zum Nachbarschaftsduell zwischen Weiershagen und Bielstein. Der BSV Viktoria Bielstein benötigte einen Sieg um das zweite Halbfinal Ticket neben dem BV 09 Drabenderhöhe in der Gruppe A zu ergattern und Weiershagen wollte sich besser präsentieren als nach der 0:10 Niederlage gegen den Tus Homburg Bröltal. Bielstein nahm von Anfang an das Blatt in die Hand und drängte auf den Strafraum der Weiershagener. Es dauerte bis zur 7. Minute, ehe Patrick Weßel der Führungstreffer gelang. Aus einer unübersichtlichen Situation am Rande des Fünfmeterraums gelang es ihm den Ball im Tor unter zu bringen. Bielstein wollte jetzt mehr und setzte Sascha Janke im Tor der Weiershagener unter Dauerbeschuss. Dieser klärte einige Minuten stark gegen Georgios Xanthoulis. Florian Friedrich vergab im Anschluss eine gute Möglichkeit als er frei vorm Tor stand. Zeitweise verteidigten fünf Weiershagener Spieler im Fünfmeterraum, um es dem BSV so schwer wie möglich zu machen. Kurz vor der Pause gelang Felix Bröcher dann doch der zweite Treffer per Kopf nach einer schönen Flanke von Benedict Meyer.

Anfang der zweiten Halbzeit baute der BSV seine Führung erneut aus. Patrick Weßel war erneut erfolgreich, indem er nach einer Ecke den Ball per Kopf verwandelte. Erst in den letzten zehn Minuten wurde es nochmal spannend. Zuerst bewahrte Sascha Janke sein Team mit einer starken Parade vor einem höheren Rückstand. Keine zwei Minuten später zeigte der Schiedsrichter auf den Punkt, nachdem ein Bielsteiner Spieler nur noch per Foul gestoppt werden konnte. Den fälligen Strafstoß setzte Kevin Müller aber an die Querlatte. Dies schien den Weiershagener nochmal Mut zu geben und sie warfen alles nach vorne. So war es dann Benjamin Klaas, der den zweiten Treffer in der Geschichte des HSC für Weiershagen erzielte. Nach einem schönen Lauf über die linke Seite legte er den Ball vorbei am BSV Keeper Daniel Valbert ins lange Eck. In der letzten Spielminute folgte dann sogar noch der Anschlusstreffer. Valbert zögerte, nachdem er den Ball am Fuß hatte, einen Moment zu lange bei der Suche nach einem Anspielpartner. Joel Chamorro schaltete schnell und schaffte es, dem Keeper den Ball vom Fuß zu nehmen und nur noch über die Linie zu drücken.

Tore
0:1 Patrick Weßel (7.)
0:2 Felix Bröcher (29.)
0:3 Patrick Weßel (43.)
1:3 Benjamin Klaas (57.)
2:3 Joel Chamorro (60.)

Besondere Vorkommnisse
Kevin Müller verschießt einen Foulelfmeter (54.)

Nach oben